Willkommen beim TuS Hohnstorf (Elbe) von 1925 e.V.!  Aktueller Stand 13.12.17: Zum Aktualisieren am PC oben Taste  F5  drücken!

Startseite

 Sporthalle 
Wochenplan

Wochenenden
 

 Sportangebot 
pdf-Format

Word-Format_(doc)
 

 Versammlungsraum 
reservieren
 

 Service 
Kontakt
Wir über uns
Mitglied werden
Downloads

Impressum
   

Aerobic
Basketball
Bauch-Beine-Po
Deichlauf
 Ergebnisse 2017
 Fotogalerie 2017
Fitness vormittags
Fußball
 Abteilungsleitung
 
Spielergebnisse
 Jugendtraining
 
Homepage
 
Alte Herren-HP
Gesundheit
 
Fitness + Kurse
Gymnastik
 
Damen (55+)
 
Herren (55+)
 
Damen (20-60)
Handball
 Spielberichte
 Jugendhandball (FV)

Herz-Sport

[Krabbelgruppe]
Kurse
Lauftreff

Pilates

Radsport
Reha-Sport
[Sportabzeichen]
Tai Chi
Tennis
Theater

Tischtennis

Turnen
Trampolin

Volleyball

Walking
Zumba Fitness®

Acrobat-Reader zum Herunterladen (Link zu www.adobe.com)

hohnstorf.de

Unser Verein wird gefördert durch
Sport AS Lüneburg
Rote Straße 12
Tel. 04131-731000.

 Nachrichten und Mittteilungen

Hohnstorfer Basketballer mit längerem Atem
Mit
einem 95:91 (46:39)-Derbysieg beim TuS Ebstorf II im Gepäck reisten die Bezirksoberliga-Basketballer des TuS Hohnstorf nach Hause. Es war ein hartes Stück Arbeit, zumal die Ebstorfer vier Spieler aus dem Regionalliga-Kader mit aufboten.
Hohnstorf
startete furios mit 14:3 (5.), verteidigte die Führung bis ins letzte Viertel hinein, das die beiden jungen Ebstorfer J. Homa (36 Punkte) und Vilette (31) sowie Hohnstorfs Altstar Georgiev prägten. „Er ist so alt wie die beiden Ebstorfer zusammen und immer noch verdammt wichtig für uns“, erklärte Hohnstorfs Kapitän Christian Mey. Zum Schluss fiel F. Homa verletzt aus, Vilette kassierte das fünfte Foul - und der Weg war frei für die letzten vier Punkte des Abends von Georgiev.
Damit
weist Hohnstorf jetzt wie fünf weitere Teams je zwei Niederlagen auf - ein dramatischer Titelkampf kündigt sich an.
Mehr lesen ...
Für
Hohnstorf spielten: Georgiev (41/4), B.Schulz (11), Schlender (10/1), Förster (9/1), Möller, K.Kohlmeyer (je 8), Mey (6), M.Knorr (2), N. Drawe, J.Kohlmeyer. 
Text T. Schlender u. LZ

"Tag des Kinderturnens"

Er war bei der gemeinsamen Veranstaltung des TuS Hohnstorf (Adine Oelfke) mit dem FC Echem (Claudia Fischer) ein voller Erfolg. Knapp 50 Kinder hatten am Samstag (11.11.2017) in der Sporthalle am Elbdeich ihren Spaß. Es galt an zwölf Stationen Aufgaben wie Schwingen, Rollen, Fühlen, Springen, Tanzen und Werfen zu erfüllen und damit das "Kinderturnabzeichen für Alle" zu erringen.
Diese Aktion war nur durch viele Eltern, die uns helfend zur Seite standen, möglich. Hierfür bedanken wir uns. Es war ein toller Vormittag.

Text und Bild © Claudia Fischer

Einzelkämpfer

Statt moosgrün soll die Stehtraverse im Sportzentrum tus-rot gestrichen werden. Damit es gut wird, musste der verwitterte Schriftzug weg. "Umbrandet" vom U12-Training auf dem einen und 4Players-Fußballturnier auf dem anderen Platz zog Andreas Studt (stellv. Fußball-Abteilungsleiter) diese mühselige Arbeit durch.

Niedersächsische Tennis-Pokalsiegerinnen
Madleen
Michels und Isabella Jahnke sind ungeschlagen in der Bezirksliga “Juniorinnen-B“ niedersachsenweit. Nachdem sie in der offiziellen Punktspielsaison Staffelsieger wurden, durften sie an der Pokalrunde der besten 2er-Mannschaften in der für diese höchsten Klasse Niedersachsens teilnehmen.
Sie
starteten erfolgreich im Viertelfinale mit 3:0 gegen den TSC-Hannover-Isernhagen-Süd. Im Halbfinale gegen den TC Fallersleben gingen sie erneut mit 2:1 als Sieger hervor.
Das
abschließende Finale gegen den TV Lohne gestaltete sich als wahrer Krimi: Isabella verlor ihr Einzel mit 1:6/6:2/8:10, Madleen gewann ihres 6:0/6:4. Das anschließende und entscheidende Doppel war hart umkämpft. Mit großem Kampf- und Teamgeist gelang es den beiden am Ende, den dritten und entscheidenden Punkt mit 6:4/5:7/10:6 zu holen.
Isabella
und Madleen haben ihre erste gemeinsame Saison erfolgreich gemeistert und schließen diese als Niedersächsische Pokalsiegerinnen der Bezirksligen ab.
Herzlichen Glückwunsch
zu dieser tollen Leistung!
Text: Andreas Ammon, Foto: Detlef Michels

Ansageturm wird zur "Ritter-Burg"


Immer wieder wurden auf dem Sportplatz Banden neben den Auswechselbänken von Vandalen zerstört und vom eisenhaltigen Wasser der Beregnungsanlage gebräunt. Damit ist jetzt zumindest für Jochen Ritter Schluss: Fußballobmann Andreas Köhlbrandt und Stadionsprecher Rüdiger Sperber montierten unerreichbar und unübersehbar neue Tafeln oben am "Schiedsrichterturm". - Ritter ist einer der Hauptsponsoren der Fußballabteilung und hat in diesen Tagen die 1. Herren mit neuen Trikots ausgestattet, natürlich mit seinem Logo.

Handball Deutschland-Frankreich in Hohnstorf 23:31

©Fotos Gudrun Goeritz

Eine leibhaftige deutsche Nationalmannschaft und ein Länderspiel bekommen die Handballfans nicht alle Tage zu sehen. Im Rahmen einer Vorbereitungswoche des Deutsch-Französischen Jugendwerks (DFJW) für das anstehende Europa Youth Olympia Festival (EYOF) in Ungarn hat die Auswahl der männlichen B-Jugend (Jahrgänge 2000/2001) des DHB in Eyendorf und Hohnstorf zwei Testspiele gegen eine Auswahl aus Frankreich bestritten, gefördert durch die „Wir leben Apotheken“ von Dr. Dirk Düvel.
Das
erste Spiel in Eyendorf am Mittwoch, 12. Juli, endete 24:24 unentschieden. Am Freitagabend, 14.07.2017, stand dann der zweite Vergleich vor voller Kulisse in Hohnstorf (Elbe) an. Der deutsche Trainer Klavehn musste nach dem Spiel eingestehen, dass an diesem Abend die französische Auswahl einen besseren Zugriff zum Spiel gefunden hatte. Die Fehler der eigenen Mannschaft wurden immer wieder mit schnellen Gegenstößen bestraft. Zum Ende der ersten Halbzeit verkürzte die deutsche Auswahl aber den zwischenzeitlich deutlichen Rückstand auf ein 13:16.
Die zweite Halbzeit begann deutlich besser. Lange blieb die Partie offen, doch nach einem 21:21 zur Mitte der Halbzeit kam es aber zu einem Bruch im deutschen Spiel. Das nutzten die Franzosen und beendeten das Spiel nach einer starken Leistung 31:23.
Text Oliver Beusch
Auf dem Bild v.l.: Tine Spitzlei (Veranstaltungsobfrau), Philipp Meyn (Sponsoring), Nils Beusch (Abteilungsleiter Handball)

Handballarchiv alles ...
Michelle Hasemann und Ronja Fritz bei HVN Erstsichtung Mehr ...
Minihandballer-Faschingsturnier bei HSG Elbmarsch
Mehr ...
Handball-EM: Public Viewing in der Sporthalle Mehr ...

 Termine und mehr

Sport zwischen Weihnachten und Anfang Januar?
Folgende Meldungen haben uns erreicht:
- Handball-Minis haben keinen Sportbetrieb (Christine Darm)
- Basketball-Training am 29.12.17 16 - 19 Uhr (Tobias Schlender)
- Herzgruppe und die Mittwochs-Rehagruppen hatten ihre letzten Stunden in 2017 gehabt. Herz startet am 09.01.2018, Reha beginnt in den Schulferien am 03.01.2018 (Anja Brocks)

Rotweiße Nacht Oktoberfest 2017
Bilder von Piter Wichers

Rotweiße Nacht Oktoberfest 2016
Video mit Fotos von Piter Wichers 
Dauer ca. 6 min., 48,7 MB
WLAN wegen des Datenumfangs empfohlen!

Neue Herzsportteilnehmer willkommen
Der Aufnahmestopp konnte jetzt aufgehoben werden.
Informationen zum Herzsport hier ...

Bonushefte der Krankenkassen abstempeln
in der Geschäftsstelle Rehwiese 36 G (Hohnstorf (Elbe) werktags in der Zeit von 9 - 12 und 14 - 18 Uhr. Bitte vorher telefonisch anfragen!
Alternative: In den TuS-Briefkasten (Sportzentrum oder Sporthalle) mit einem frankierten Rückumschlag.

Der TuS-Beitrag ist nicht steuerlich absetzbar
Bevor Sie die Geschäftstelle wegen einer Bescheinigung kontaktieren,
hier die Informationen lesen...

"Unser Sportjahr 2016", Jahresheft für die JHV 2017
Die
bei DT Offsetdruck (Lauenburg)
gedruckte Broschüre mit den Berichten der Abteilungen und Gruppen ist jetzt als pdf-Datei abzurufen.
Jahreshefte:
2016   2015   2014   2013   2012   2011   2010   2009   2008

JHV 2017: Neuer 1. Vorsitzender und Schriftführerin


Auf der gut besuchten Jahreshauptversammlung des TuS Hohnstorf (Elbe) von 1925 e.V. haben die Mitglieder die Weichen für die Zukunft gestellt. Ab dem 01. Februar 2017 wird der Verein von einer hauptamtlichen Kraft in Teilzeit verwaltet. Besonders die Verwaltungsaufgaben im Gesundheitssport und der Meldebriefverkehr an Verbände hatten einen so großen Umfang angenommen, dass sie einer ehrenamtlichen Kraft nicht mehr zuzumuten waren.
Der
bisherige 1. Vorsitzende Dirk Lindemann hatte in der Politik neue Aufgaben übernommen, stand deshalb nicht mehr zur Wahl. Mit nur zwei Gegenstimmen wurde Peter Pfeffer – bisher Landesschuldirektor - als sein Nachfolger gewählt. Wie Pfeffer in seiner Vorstellung vor der Wahl deutlich machte, hat er reichlich Erfahrungen in der Vereinsarbeit.
Die
Vorstandsmitglieder für Presse und Öffentlichkeitsarbeit Ortwin Kork, sowie für Jugend Markus Burmester wurden einstimmig in ihren Ämtern bestätigt. Neue Schriftführerin wurde die 24-jährige Alena Attermeyer, sie löst Karin Humpke ab, die nicht mehr angetreten war.
Zum
Ehrenmitglied wurde der 89-jährige Alfred Kruse ernannt, der – wie der 2. Vorsitzende Jens Kaidas in seiner Laudatio betonte – als „ein Mann der ersten Stunde“ nach dem 2. Weltkrieg 1946 durch persönlichen Einsatz den Turnbetrieb in Hohnstorf wieder in Gang brachte.
Für ihn überraschend, wurde auch Ortwin Kork zum Ehrenmitglied ernannt, der seit 16 Jahren als ehrenamtlicher Webmaster des TuS und der Gemeinde bekannt ist.
Für
langjährige Mitgliedschaft konnten zahlreiche Mitglieder geehrt werden, darunter für 70 Jahre Ursula Hinze, die es sich nehmen ließ, an ihrem 80. Geburtstag auf der Versammlung die Urkunde persönlich entgegenzunehmen.
Mit
der Genehmigung des Haushaltes 2017 bei Einnahmen und Ausgaben in Höhe von über 150.000 Euro endete eine harmonische verlaufene Versammlung. Text: Jens Kaidas
Bilder ...
Alfred Kruse Ehrenmitglied 
Ehrungen für langjährige Mitgliedschaft
Mannschaftsehrungen
Verabschiedung Dirk

Förderverein Jugendbasketball

Im August dieses Jahres haben wir zur Unterstützung unserer Nachwuchstalente den „Förderverein Hohnstorfer Jugendbasketball e. V.“ gegründet.
Zweck des Vereins ist die Förderung des Sports und in diesem Zusammenhang das Basketballgeschehen im Jugendbereich des Hohnstorf/Elbe intensiv zu fördern.
Zu den Fördermaßnahmen gehören insbesondere die Unterstützung der Basketballabteilung des TuS Hohnstorf/Elbe zum Beispiel bei der Beschaffung von Spiel-, Trainings- und Ballmaterial für die Jugendmannschaften, Zahlung von Fahrtkostenzuschüssen, Bezuschussung bei der Aufwandsentschädigung von Jugendtrainern, Bezuschussung von Turnieren, Trainingslagern und Bezuschussung von Auswärtsfahrten.
Der Förderverein ist bereits durch das Finanzamt Lüneburg als gemeinnützig anerkannt, so dass wir bei Bedarf eine Spendenbescheinigung erteilen können.
Mit nur einem Euro im Monat (Mitgliedsbeitrag mindestens 12 Euro/Jahr) kannst auch Du Mitglied unseres Vereins werden und unsere Nachwuchstalente fördern.
Du hast Interesse an einer Mitgliedschaft oder möchtest spenden?
Dann erhältst Du nähere Informationen zunächst über unsere Homepage (www.hohnstorf-basketball.de) oder sprich uns gerne persönlich an!
Klaas Kohlmeyer (Vorsitzender Förderverein)