Willkommen beim TuS Hohnstorf (Elbe) von 1925 e.V.!  Aktueller Stand 20.03.19: Zum Aktualisieren am PC oben Taste  F5  drücken!

Startseite

 Sporthalle 
Wochen-Stundenplan

An Wochenenden
 

 Sportangebot tabell. 
pdf-Format

Word-Format_(doc)
 

 Versammlungsraum 
reservieren
 

 Service 
Kontakt
Wir über uns
Mitglied werden
Downloads

Impressum
Datenschutzerklärung

Aerobic
Basketball
Bauch-Beine-Po

Deichlauf

Ausschreibung 2019
Anmeldung 2019
Laufstrecken 2019

Ergebnisse 2018
Fotogalerie 2017

Fitness vormittags
Fußball

Abteilungsleitung
Spielergebnisse
Jugendtraining
Homepage
Alte Herren-HP

Gesundheit
 
Fitness + Kurse
Gymnastik
 
Damen (55+)
 
Herren (55+)
 
Damen (20-60)
Handball
 Spielberichte
 Jugendhandball (FV)

[Krabbelgruppe]
Kurse
Lauftreff

Montagsturner
Pilates
Radsport
Reha-Sport
[Sportabzeichen]
Tai Chi
Tennis
Theater

Tischtennis

Turnen
Trampolin

Volleyball

Walking
Zumba Fitness®

Acrobat-Reader zum Herunterladen (Link zu www.adobe.com)

 

Standort dieser TankstelleSTAR Tankstelle
Hohnstorf

 

Unser Verein wird gefördert durch
Sport AS Lüneburg
Rote Straße 12
Tel. 04131-731000.

Nachrichten und Mitteilungen

"Handball sucht Euch!"

Gesucht werden ...

Damen ab 17 Jahren mit oder ohne Vorkenntnissen im Handball.
Interessierte treffen sich mittwochs von 20:30 bis 22:00 Uhr in der Sporthalle am Elbdeich.

Jungen und Mädchen der Jahrgänge 2008 und 2009, sie trainieren am Dienstag von 16:00 bis 17:30 Uhr und am Donnerstag von 17:30 bis 19:00 Uhr.

Jungen und Mädchen der Jahrgänge 2010 und 2011, sie trainieren am Montag von 16:00 bis 17:30 Uhr

Das Training findet immer in der Sporthalle am Elbdeich statt.

Einfach 'mal hingehen und zugucken!

Jahreshauptversammlung 2019 TuS Hohnstorf (Elbe)

Der 1. Vorsitzende Peter Pfeffer begrüßte als geladene Gäste den stellv. Hohnstorfer Bürgermeister Dirk Lindemann, den Ortsbrandmeister Matthias Lanius und seinen Stellvertreter Ingo Ohlrogge, den 1. Vorsitzenden der Siedlergemeinschaft Michael Schamann und als Pressevertreter vom „Rufer“ Stefan Tomaszewski. Samtgemeindebürgermeister Laars Gerstenkorn kam später aus einer anderen Veranstaltung dazu.

Peter Pfeffer freute sich über die Anwesenheit der Ehrenmitglieder August Diercks, Peter Todt, Henning Röhrup, Heinrich Meyer und Ortwin Kork.

Das Protokoll der JHV 2018 wurde einstimmig genehmigt. Die Stimmen bei den Wahlen zu zählen erklärten sich Andreas Ammon und Detlef Michels bereit.

Zum Gedenken an die verstorbenen Mitglieder Alfred Lutz, Alfred Kruse, Rudi Kuchenbecker, Annelore Ringe und Helga Gerstenkorn erhob sich die Versammlung zu einer Gedenkminute.

Auf dem Bild von links: Uwe Diercks wurde für 50, Olaf Redlich für 40, Tobias Schlender für 25, Philipp Lutz für 70 Jahre und Anita Lindemann für 60 Jahre Mitgliedschaft geehrt. Die Versammlung begrüßte mit Beifall den Vorschlag des Vorstandes, alle Mitglieder mit 70 und mehr Jahren Vereinszugehörigkeit beitragsfrei zu stellen.


Die Mannschaft der Basketball-U16-Jugend bekam ein Flachgeschenk für ihre Meisterschaft in der Bezirksliga Süd.

Zum neuen Ehrenmitglied wurde Gudrun Kuchenbecker aufgrund ihrer Verdienste als langjährige Vereinskassenwartin ernannt.

In seinem Geschäftsbericht ging der 1. Vorsitzende Peter Pfeffer auf einige Ereignisse des Jahres 2018 ein. Um die weiter sinkenden Mitgliederzahlen zu stoppen, habe es zusammen mit dem Kreissportbund einen erfolgreichen Workshop „Den Verein stark machen“ im Versammlungsraum gegeben. Die wichtigsten Erkenntnisse: Es müssen neue Angebote her und dafür auch mehr Räume geschaffen werden. Pfeffer: Das Oktoberfest 2018 sei zwar für die Teilnehmer(innen) eine schöne Veranstaltung gewesen, bei künftigen Oktoberfesten müsse es aber einige organisatorische Änderungen geben, damit Verein und gastgebender Wirt gleichermaßen zufrieden sein können.

Zu einem angedachten Ankauf des ehemaligen vom Hochwasser 2013 geschädigten Feuerwehrhauses in der Dorfstraße und einem späteren Umbau in Fitness- und Gymnastik-Räume waren heftige Debatten erwartet worden. Doch auf der Versammlung brauchte keine große Diskussion mehr geführt zu werden, weil aus dem Gemeinderat zu hören gewesen war, das Gebäude würde ohnehin abgerissen. Darüber, ob der Gedanke der Einrichtung eines Fitnessraumes für Mitglieder an anderer Stelle vom Vorstand trotzdem weiter verfolgt werden sollte, war sich die Versammlung nicht einig. Ein Meinungsbild ergab dafür aber eine kleine Mehrheit.

Das Vorstandsmitglied für Finanzen Annette Kork begründete die Notwendigkeit einer Beitragsanpassung und schlug eine Erhöhung der Monatsbeiträge für Kinder um einen Euro (auf dann 6 Euro) und für Erwachsene um 2 Euro (auf dann auf 12 Euro) ab dem 01.07.2019 vor. Ehrenmitglied August Diercks bekam viel Beifall für seine Anmerkung, dass ein erwachsenes Mitglied für die 2 Euro mehr im Monat im Gasthaus nicht einmal einen einzigen Jägermeister bekommen würde. Ob das die Mitglieder überzeugt hatte? Jedenfalls stimmten die Anwesenden mit großer Mehrheit der Beitragserhöhung zu.

Annette Kork stellte den auch der Versammlung im ausgelegten Jahresheft vorliegenden Kassenbericht vor und sagte zu, Änderungen durch den Wegfall des ins Auge gefassten Ankaufs der Feuerwehr-Immobilie noch in den Haushaltsplan einzuarbeiten. Von den 83 anwesenden Stimmberechtigten wurde daraufhin dem Kassenbericht / Haushaltsplan mit großer Mehrheit zugestimmt.

Kassenprüfer Nick Möller berichtete, dass die Prüfungen keine Mängel gezeigt hätten und beantragte die Entlastung des Vorstandes. Diese wurde von den Anwesenden einstimmig erteilt.

 Neuwahlen: Der 1. Vorsitzende Peter Pfeffer wurde in geheimer Wahl mit nur einer Gegenstimme in seinem Ehrenamt bestätigt. Corinna Hinze, bisher nur kommissarisch im Amt einer 2. Vorsitzenden, wurde einstimmig gewählt. Ortwin Kork wurde als Vorstand für Presse und Öffentlichkeitsarbeit ohne Gegenstimmen bestätigt.

Die Posten der Vorstandsmitglieder für Schriftführung und Marketing (bisher Alena Attermeyer), für Jugend-Angelegenheiten (bisher Markus Burmester), und für Veranstaltungen (bisher schon vakant) konnten nicht besetzt werden. Kassenprüfer für 2019 sind John-Christopher Knorr und Brigitte Baars. Kevin Lühr erklärte seine Bereitschaft zum Ersatzkassenprüfer.

Um 22:22 Uhr wurde die Sitzung beendet.

 Termine und mehr

Liebe Ehejubilare!
Leider dürfen aufgrund der EU Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) Verwaltungen keine Informationen mehr über festliche Ereignisse wie "Goldene Hochzeiten" herausgeben, auch auf Nachfrage nicht.
Wundern Sie sich also nicht, wenn zu einem solchen Anlass niemand vom Vorstand erscheint. - Wenn eine Gratulation oder Anwesenheit gewünscht wird, lassen Sie es uns rechtzeitig wissen, z.B. telefonisch über 04139 6515 oder per E-Mail an sportverein(ät)tus-hohnstorf.de.

"Unser Sportjahr 2018"
Das Jahresheft unseres Vereins ist wieder auf der TuS-Jahreshauptversammlung am Freitag, den 25.01.2018, ausgelegt worden, mit den Jahresberichten der Gruppen und Abteilungen.
Eine Korrektur gab es noch bei der Radsport-Abteilungsleitung ...

Weitere Jahreshefte als pdf-Datei:
2017   2016   2015   2014   2013   2012   2011   2010   2009   2008

Bonushefte der Krankenkassen abstempeln
in der Geschäftsstelle Rehwiese 36 G (Hohnstorf (Elbe) werktags in der Zeit von 9 - 12 und 14 - 18 Uhr. Bitte vorher telefonisch anfragen!
Alternative: In den TuS-Briefkasten (Sportzentrum oder Sporthalle) mit einem frankierten Rückumschlag.

Der TuS-Beitrag ist nicht steuerlich absetzbar
Bevor Sie die Geschäftstelle wegen einer Bescheinigung kontaktieren,
hier die Informationen lesen...

Rotweiße Nacht Oktoberfest 2018 - Bilder
Serie 1
Serie 2



Rotweiße Nacht Oktoberfest 2017

Bilder von Piter Wichers


Rotweiße Nacht Oktoberfest 2016
Video mit Fotos von Piter Wichers 
Dauer ca. 6 min., 48,7 MB
WLAN wegen des Datenumfangs empfohlen!

Neu: Datenschutzerklärung ...

Zumba 

Die Mädels der Zumbinas Hohnstorf waren eine der Attraktionen auf dem Likedeeler Adventsmarkt im Fæhrhaus. "Wir hatten dort sehr viel Spaß",
sagt Steffi Bolte.

„Den TuS stark machen!“

Sportverein und Kreissportbund Lüneburg hatten zu einem 6-stündigen WORKSHOP in das Vereinsheim geladen. Die Referentinnen Susanne Pöss und Anke Frommann freuten sich über die große Zahl von 25 Teilnehmer(innen) aus fast allen Abteilungen und  stellten ihnen die Aufgabe, in kleinen Gruppen Antworten auf Fragen zu finden wie ...
- Was
wünschen wir uns für die Zukunft im Verein?
- Was
lief gut in den letzten fünf Jahren?
- Was
waren die Stärken/Chancen und Schwächen/Risiken im Jahr 2018?
- Wie
könnte der TuS im Jahr 2025 aussehen?
- Was
sind die größten Herausforderungen in der Zukunft?
Weil
sich die Gruppen gewollt immer anders zusammensetzten, kamen interessante Ergebnisse zustande, die dann auf Flipcharts dem Plenum präsentiert wurden und über die man jetzt einmal nachdenken will.
Auf
die Rückfrage, wie die Anwesenden den Workshop erlebt hätten, fanden viele die Veranstaltung einfach „toll“ und waren angetan vom angenehmen Arbeitsklima. Man war sich einig, dass solche abteilungsübergreifenden Gespräche zu der Stärkung eines „TuS-Wir-Gefühls“ beitragen können.
Über
etwas sprechen und dann einfach wie bisher weitermachen? Weil das keine Lösung gewesen wäre, wurden zum Schluss Arbeitsgruppen zu den Themen e-Sport, Sport-Räumlichkeiten, Strukturen im Verein und Mitgliederwerbung gebildet. Daraus soll bis Ende Juli 2018 über die Ergebnisse berichtet werden.
Nachdem
sich der 1. Vorsitzende Peter Pfeffer bei den beiden KSB-Frauen für diese wirklich gelungene Veranstaltung bedankt hatte, gab es großen Beifall.

ROCK THAT FIGHT (RTF)
Neues WorkOut-Angebot beim TuS Hohnstorf
Es
ist eine Mischung aus Tanz und Kraftsport (Eigengewicht) mit anschließender Entspannung durch Meditation und Elementen aus autogenem Training. Alexandra Hermann-Plickat wird dieses Workout montags um 19:00 Uhr in der Hohnstorfer Sporthalle am Elbdeich anbieten. Zielgruppe sind Männer und Frauen 35+.
Mitbringen
sollte man ausreichend zum Trinken, Fitnessschuhe und Sportbekleidung. Zeitdauer 60 Minuten. Man muss kein Mitglied sein, kann statt dessen 10er-Karten erwerben. Allerdings ist eine Mitgliedschaft viel günstiger.
Alexandra
beschreibt ihr Training so:
“Beats und Moves sind der Motor für Motivation und Spaß an der Power. RFT bringt das Herz auf Touren, die Muskeln zum Wachsen, das Fett zum Schmelzen und die Stimmung zum Kochen. Du benötigst keine Geräte. Du trittst, boxst, swingst, tanzst, lunchst, plankst zu rockiger Musik in Hochstimmung, baust Aggressionen ab und Muskeln auf.
Entspannung und Wahrnehmung des eigenen Körpers schließen das WorkOut ab. Du wirst glücklich nach Hause gehen und den nächsten ‚Fight’ herbeisehnen ..."

Wer
schon am Vormittag glücklich sein möchte, kann montags um 9:00 Uhr die Angebote „Bauch-Beine-Po“ mit Anja Brocks oder donnerstags um 9:30 Uhr „Fitness am Vormittag“ mit Waltraud Schreyer in der Sporthalle am Elbdeich besuchen. Hier sind noch ein paar Plätze frei.

Handballarchiv alles ...
Handball Deutschland-Frankreich in Hohnstorf
Mehr ...
Michelle
Hasemann und Ronja Fritz bei HVN Erstsichtung
Mehr ...
Minihandballer-Faschingsturnier bei HSG Elbmarsch
Mehr ...
Handball-EM: Public Viewing in der Sporthalle Mehr ...

 


Videos und Hintergrundmusik:
Stefan Tomaszewski

Basketball

Fußball Herren

Fußball U12

Handball Damen

Handball Jugend

Handball Minis

Kinderturnen

Laufen

Tai Chi

Zumba
 

Dienstag-Eltern-Kind-Turnen sucht Nachwuchs

Es gibt Eltern, die ihre Kleinen nicht in den Kindergarten oder die Krippe schicken wollen. Einige hatten bisher Spaß daran, ihre Sprösslinge selbst einmal in der Woche bewegen zu können, z. B. dienstags von 10 – 11 Uhr in der Sporthalle am Elbdeich*. Seit Jahren betreut Adine Oelfke (Echem) diese Eltern-Kind-Gruppe des TuS Hohnstorf.

Nun hat sich etwas geändert: Ab August 2018 können Eltern ihre dreijährigen Kinder bis zur Einschulung in der KiTa  „Hohnstorfer Deichzwerge“ unterbringen. Der Grund: Für die Betreuung ab dem dritten Lebensjahr sind keine Elternbeiträge mehr zu zahlen, die Kosten übernimmt das Land Niedersachsen. Weil diese Kinder dann aber vormittags in der Kita sind, fehlen sie der Eltern-Kind-Turn-Gruppe, sodass man sich Sorgen um deren Fortbestand machen muss. Es werden also dringend Mütter und Väter mit Kindern im Alter von 0 bis 2 Jahren gesucht, die am Dienstagvormittag Zeit haben, ihre Kleinen zu bewegen. Krabbeln sollten sie aber schon können, die Kinder.

Was man dafür mitbringen sollte, kann man bei Adine (auf dem Bild ganz rechts!) unter (04139) 68034 erfahren. Die Kinder auf dem Bild sind älter, denn es ist bei einer Eltern-Kind-Gruppe am Donnerstagnachmittag entstanden.

*
Wochenplan der Sporthalle